2tägige Radtour nach Hilsbach * Termin: 02. – 03. Juli 2022 ???

2 Jahre keine 2tägige Radtour – es muss mal ein Ende haben; daher vorab für den, seit 2020, schon mal geplanten Zielort „Hilsbach bei Sinsheim“ vom 02. bis 03. Juli 2022.
Wochenende-Reiselust, kleines Budget und ein für Touren geeignetes Rad. Dann steht einem Radlerausflug mit dem Fahrrad nichts mehr im Wege. Gerade in unsicheren Corona-Zeiten, die wir zurzeit erleben, sicherlich eine gute Alternative für einen verkürzten Sommerurlaub unter Radfreunden. Einfach durch die Landschaft rollen, auf ruhigen Radwegen mit wenigen Höhenmetern. Entlang eines Flusses, vorbei an hübschen Städtchen. Den ganzen Tag lang sammelst du Eindrücke und bist einfach an der frischen Luft. Wo es gefällt, macht man einfach eine kleine Pause. Danach düst man weiter übers Land. Unsere Wochenend-Ausflügen sind schon seit Jahren perfekt für ausgedehnte Ausflüge mit dem Rad. Eins kann ich versprechen: Nach einem solchen Mini-Radurlaub fühlst du dich, als wärst du wochenlang unterwegs gewesen, erfrischt und voller Tatendrang.

Weiterlesen

Saisonabschlussfahrt Emmerich vom 04. bis 12. September 2021

Saisonabschlussfahrt „Emmerich am Niederrhein“ vom 04. bis 12. September 2021

Der Niederrhein fängt eigentlich schon hinter Köln an, doch seine landschaftlichen Reize und die Ruhe, die über dem flachen Land schwebt, werden immer unser Begleiter sein. Denn der Niederrhein bietet aufgrund seiner bewegenden Geschichte, seiner vielfältigen Landschaften und den unterschiedlichen kulturellen Einflüssen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, historischen Bauwerken, sowie Naturschauplätzen.

14 Biker-Radler absolvierten die diesjährige Saisonabschlussfahrt in Emmerich am Niederrhein; kein Berg am Horizont. Eine Freizeitwoche in der alten Hansestadt und führte uns nach den alltäglichen Radtouren immer wieder zur Promenade; übrigens eine der schönsten Promenaden des Niederrheins. Sie hat sich nach ihrer Neugestaltung wegen der ausgedehnten gastronomischen Meile und des hohen Freizeitwerts zum beliebten Ausflugsziel entwickelt. Der Rhein überspannt die „Golden Gate“, die längste Hängebrücke Deutschlands.

Weiterlesen

01. bis 09. September 2017 in Bayeux / Normandie

Der Club absolvierte seine 24. Auslandsradlerfreizeit vom 01. bis 09. September 2017 in Bayeux / Normandie. Die Stadt befindet sich am Fluss Aure sieben Kilometer von der Küste des Ärmelkanals entfernt und dreißig Kilometer nordwestlich von Caen.
Bayeux – vielen bekannt durch den berühmten Teppich von Bayeux – ist eine alte normannische Stadt, die bereits in vorchristlichen Zeiten von lokaler Bedeutung war und im Lauf ihrer Geschichte zahlreiche Eroberungen und Zerstörungen hinnehmen musste.

Vor 73 Jahren (D-Day, 06. Juni 1944) fand dort die Landung der Alliierten in der Normandie statt und ging als D-Day in die Geschichte ein und war die größte amphibische Militäroperation aller Zeiten. Zu den meist umkämpften Landeplätzen gehörte Omaha Beach und ist ein geschichtsträchtiger Küstenabschnitt in Frankreich.

Neben unseren Radtouren wurde auch eine Bustagesfahrt zum Le Mont-Saint-Michel unternommen. Auf einer Felseninsel im Meer vor der Küste der Normandie, an der Grenze zur Bretagne, steht der heilige Berg und liegt etwa einen Kilometer von der Küste entfernt.

Anmerkung:
Wer eine Radlerfreizeit plant sollte diese schöne Stadt mit dem Hotel „Le Bayeux“ ins Auge fassen. Alle Teilnehmerinnen & Teilnehmer waren von der Gastfreundschaft, die uns entgegen gebracht wurde, begeistert.

Biker-Radlerfreizeit 01.-11.09.2022 – Bodensee

Bodensee, September 2022

Während eines Kuraufenthaltes auf der „Halbinsel Mettnau-Radolfzell hatte ich die Möglichkeit, nach dem Mittagessen, die Bodensee-Region radelnd zu erkunden. Meine Radtouren verliefen entlang des Bodensees sowie durch die Hegau und kreuz und quer durch die Höri. D. h.: Vom belebten Bodenseeradweg weg in die Radler-Einsamkeit mit all den Höhen auf einsamen Rad-, Wald- & Wanderwegen. Hierbei habe ich malerische Ortschaften, geschichtsträchtige Städte, Kulturelle Highlights und jede Menge Natur entdecken und erleben können. Kurz gesagt: Die Bodensee-Region ist wie gemacht für einen abwechslungsreichen Radurlaub mit einer außergewöhnlichen Landschaft. Sicherlich durch die größeren Höhenunterschiede im Hinterland scheuen Unerfahrene diese Strecken und wissen dadurch auch nicht was man versäumt. Hier verweise ich auf meine Radtourenstrecken, die bei Komoot abrufbar sind, hin. Hierbei handelt es sich lediglich um meine Tourenvorschläge, die mit dem Trekkingrad oder E-Bike gefahren werden können. Das Streckenprofil ist nicht immer asphaltiert und beinhaltet auch Wald-, Feld- & Wanderwege. Sicherlich wird man an einigen Stellen auch mal das Rad schieben müssen. Habe dieses bei meinen Erkundungstouren auch erleben dürfen. Dafür wurde man aber immer wieder mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Nicht zu vergessen:. Die Höri ist einfach ein traumhafter Natur- und Kulturschatz; man muss es einfach mal erlebt haben. Aber auch der Uferradweg um den Untersee gehört zu den schönsten Abschnitten des Bodensee-Radweges und weißt so gut wie keine nennenswerte Steigungen auf. Aber es gibt hier eine Ausnahme: Kurz vor Stein am Rhein -oder nach, gerade wie man fährt- kommt eine kurze Steigung von 19 %. Von Radolfzell bis Stein am Rhein Landschaftlich und kulturell einer der schönsten Strecken am Bodensee.

Weiterlesen

Seniorenfreizeitwoche 17. bis 24. August 2021 – ein kleiner Rückblick …


Vom 17. bis 24. August fand eine Senioren-Sportfreizeit des Biker Club Speyer statt. 7 begeisterte Radsportfreunde machten sich am frühen Morgen, mit privat-Kfz, auf den Weg nach Kelheim im Altmühltal. Rund um die Stadt liegt eine einzigartige Naturlandschaft: Egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder an Bord eines Schiffs lassen sich die Weltenburger Enge mit ihren schroffen Felsen, das Altmühltal, die Donau und der Main-Donau-Kanal erkunden. Zumal eines der schönsten Ausflugsziele im Altmühltal ist das Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“ mit dem beeindruckenden Donaudurchbruch. Wir wollten einfach ein paar Tage raus und Radurlaub genießen.

Weiterlesen

Jahresabschluss 2021 – Radlerfreizeitwoche, Niederrhein: 04. September bis 12. September

Für den Jahresabschluss 2021 möchten wir eine Radlerfreizeitwoche zum Niederrhein -Termin: 04. September bis 12. September- anbieten. Die Stadt Emmerich liegt rechtsrheinisch -ca. 400 Km von der Domstadt Speyer entfernt- direkt an der niederländischen Grenze. Unweit der Stelle, an der der breit dahin strömende Rhein die deutsch-niederländische Grenze überschreitet, liegt Emmerich. Je nach Standpunkt ist der Ort also die erste bzw. die letzte deutsche Stadt am Rhein. Der schon im Mittelalter aufgrund seiner günstigen Verkehrslage am Fluss bedeutende Handelsort erhielt 1233 Stadtrechte und war später sogar Mitglied in der Hanse.

Weiterlesen

Lanzarote Februar 2020

Radeln über die Insel der Vulkane

— Lanzarote Februar 2020 —

Die Kanaren sind eine Inselgruppe im Atlantik und sind vulkanisch geprägt. Das Klima auf den Inseln ist subtropisch und eignet sich deshalb perfekt für Radurlaube –aber auch für nur Urlauber-. Auch die vulkanische Landschaft bietet eine einzigartige Kulisse und eignet sich landschaftlich und klimatisch perfekt zum Radfahren an. Lanzarote bietet ganzjährig ein mildes, arides Klima an und hat wenig Niederschläge. Außerdem gibt es eine aufregende Landschaft, wie vulkanisch geprägte Nationalparks und wunderschönen Küstenabschnitten. Eine weitere vulkanische Besonderheit ist die Kraterlagune von El Golfo die mit ihrer grünen Farbe fasziniert sowie die Feuerberge von Timanfaya. Die Insel wird Euch sicherlich in den Bann ziehen und Ihr werdet das Radfahren bei einer faszinierenden Kulisse über ruhige Nebenstraßen und Lavapisten in vollen Zügen genießen.

Denn: Ein Hauch von Exotik umhüllt die afrikanisch geprägten Kanaren „Lanzarote“!

Die kanarische Insel Lanzarote ist landschaftlich und klimatisch ein idealer Ort für einen Radler Urlaub. Mit Puerto del Carmen als Ausgangspunkt –unser Vorschlag für Radler- gibt es auf der Fahrradreise täglich Neues zu entdecken. Durch Nationalparks, über Feuerberge und entlang der zerklüfteten Küste folgen wir den Spuren des Künstlers Cesar Marique. Hier finden wir vor: Gut ausgebaute und asphaltierte Straßen oder einfache Pisten bieten sowohl Freizeitradlern etc. ein entsprechendes Terrain.
Darüber hinaus ist das Inselklima auf Lanzarote derart, dass es im Sommer nicht zu heiß, im Winter aber eben auch nicht so kalt ist, so dass man eigentlich das ganze Jahr über bei sehr angenehmen Temperaturen radeln kann. Unser nächster -vorgesehener- Termin wäre Ende Januar 2022 für 14 Tage.

Saisonabschlussfahrt 2019 – Lüneburger Heide – September 2019

Hier stehen uns insgesamt über 2.000 km Radwanderwege zur Verfügung. Das Fahrradfahren ist hier dank der abwechslungsreichen, aber flachen Landschaft entspannt und erlebnisreich zugleich. Die Heide bietet, neben den namensgebenden Heideflächen, ein Wechselspiel von Flüssen, kleinen Seen, grünen Wälder und idyllischen Ortschaften. Hier durchfahren wir die einmalige Naturlandschaft und haben hier auch viele Rastmöglichkeiten in der ruhigen Natur. Zugleich ist sie (niederdeutsch Lümbörger Heid) eine große, geografisch überwiegend flache Heide-, Geest- und Waldlandschaft im Nordosten Niedersachsens.
Im Naturpark Lüneburger Heide liegt unsere Urlaubsgemeinde Handeloh. Denn in kaum einer anderen Region finden wir so viele Attraktionen dicht beisammen.

5-tägige Etappenradtour „Speyer – Köln 15. Juli bis 21. Juli 2019

5-tägige Etappenradtour „Speyer – Köln mit 335 Km“
„Dom zu Dom – Radtour“
Faszinierende Städte & Naturschönheiten live erleben.
Termin: 15. Juli bis 21. Juli 2019

Etappenzielorte waren:
1. Etappe: Speyer = Nieder-Olm
Pedal-Km: 95 Km
2. Etappe: Partenheim = Oberwesel-Engehöll
Pedal-Km: 58 Km
3. Etappe: Engehöll = Niederlahnstein (incl. Loreley-Felsen)
Pedal-Km: 60 Km
4. Etappe: Niederlahnstein = Remagen (mit Besichtigung Ehrenbreitstein)
Pedal-Km: 60 Km
5. Etappe: Remagen = Hürth-Gleuel
(am zweiten Tag geführte Stadtbesichtigung)
Pedal-Km: 62 Km

Rad & Urlaub an der Adriaküste – 30.04. – 10.05.2014

„Radfahrerurlaub“ -beliebt in jeder Al

21. Auslandsradlerfreizeit <> „30.04. – 10.05.2014“ —
„ Rad & Urlaub an der Adriaküste im Hotel Agostini „

„Radfahrerurlaub“ -beliebt in jeder Altersgruppe-. Ein Urlaub auf zwei Rädern durch die unterschiedlichsten Regionen, Städte und Dörfer, entlang an Flüssen, Bächen, Wäldern, Feldern und Seen – mit bezaubernden Ausblicken auf die Natur, auf historische Monumente vergangener Zeiten. Wer die Adriaküste und das Hinterland von Bellaria-Igea Marina in der Provinz Rimini in der Emilia-Romagna mit dem Rad entdecken und erleben möchte, kann Spaß mit Bewegung an der frischen Luft hier erleben. Die Küste, die Täler, die wundervollen Hügeln sowie die Unebenheit der Berge der Romagna sind Strecken von Tausenden von Radfahrern, wo der Radsport eine große Leidenschaft ist. Die Region Emilia Romagna befindet sich in Norditalien, nördlich der Toskana und südlich der Lombardei. Geografisch bietet diese Region idyllische Berglandschaften aufgrund des Apennins bis hin zu Küstenlandschaften im östlichen Teil der Adriaküste. Emilia Romagna grenzt an Venedig sowie an einen der kleinsten Staaten Europas, die Republik San Marino.

3***-Hotel Agostini:
Das Hotel liegt unmittelbar an der Promenade von Igea Marina und unweit des lebhaften Städtchens Bellaria.

 

 

20 Jahre Biker Club Speyer * 20 Jahre Auslandsradlerfreizeit „Rad & Urlaub

„Es gibt nur zwei Tage im Jahr an denen du nichts unternehmen kannst: der eine heißt gestern, der andere morgen – also schau am besten heute noch bei uns rein!“

Radler Freizeit „Rad & Urlaub“ an der Algarve / Portugal:

Unser Freizeitangebot „März 2013“ – Portugals sonniger Süden, eine Küste mit vielen Gesichtern, die schönste Küste Europas. Schneeweiße Dörfer, versteckte Traumstrände und mit uns den südwestlichsten Punkt Europas entdecken. Denn bereits im Januar beginnt hier die Saison für Kurze-Hosen-Ausfahrten; von der Algarve hinein in die sanften Hügel des Hinterlandes. Die deutschen Kalender stimmen an der Algarve nicht mehr. Denn hier beginnt der Frühling schon im Januar, wenn die Mandelblüte die Hänge mit einem weiß-rosafarbenen Schleier überzieht, in Portugal ist eben immer Urlaubszeit.
Die Algarve ist eine der schönsten Küstenlandschaften Europas mit pittoresken Felsformationen und versteckten Traumstränden.
Radfahren in der Region Gigraleon-Lepe-Ayamonte-Tavira ist eine echte Alternative zu Mallorca. Wer von Ende Februar bis Ende April dem unbeständigen Wetter in Deutschland entfliehen will, findet hier in der Regel angenehme Temperaturen und gute Bedingungen für viele Trainingskilometer. Lange flache Abschnitte, aber auch Berge bis zu einer Höhe von 525 Meter, kennzeichnen das Streckenprofil. Die schöneren Touren findet man in der Region zwischen Vila Real und Tavira. Hier gibt es viele Nebenstrecken, die gut ausgebaut sind, mit wenig Verkehr.
Der Rio Guadiana bildet die Grenze zwischen Portugal und Spanien. Hier gibt es nur eine Brücke (Autobahn) um diesen Fluss zu überqueren. Von Portugal nach Spanien –für Radtouristen- gibt es nur die Möglichkeit, die Fähre von Vila Real nach Ayamonte zu benutzen (die Fähre fährt alle 40 Minuten). Im Landesinneren (Alcoutim) kann man den Rio Guadiana mit einem kleinen Fährboot überqueren.

“Nordküste von Mallorca-Can Picafort”10. bis 24. März 2012 –

19. Auslandsradlerfreizeit 10. bis 24. März 2012 “Nordküste von Mallorca-Can Picafort”


Die Sommerkolonie Can Picafort hat sich zum beliebtesten Ziel an der Nordküste entwickelt: ein Sandstrand, soweit das Auge reicht. Am jenseitigen Ufer der Bahia de Alcudia liegt der Hafenort Puerto de Alcudia, ein ehemaliger Fischerort. Das Magic Aparthotel “Ca`n Picafort Palace” liegt im Feriengebiet von Can Picafort, ca. 300 m vom Zentrum entfernt. Zum flach abfallenden, kilometerlangen Sandstrand sind es knapp 500 m.
Mallorca ist eigentlich ein Eldorado für Rennradfahrer. Sowohl professionelle Rennradfahrer als auch ambitionierte Hobby-Rennradfahrer geben sich hier ein Stelldichein. Aber auch einzelne Touren-Radfahrer, auf Trekkingbikes, sind auf der Balearen-Insel unterwegs. Landschaftlich ist die Gegend auf diesem Radrundweg, von Can Picafort über Petra und Montuiri traumhaft schön. Immer wieder kommt man an idyllischen Fincas vorbei. Neben Schaf- oder Ziegenzucht gibt es zahlreiche Orangenplantagen.