Bikepacking … oder Urlaub mit dem Rad in historische Städte

Eine 5-Tages Etappen-Tour sollte es werden und ich machte ich auf vier historische Städte zu erkunden. Würzburg – Gotha – Bamberg – Rothenburg ob der Tauber.
Letztendlich kamen 839 Kilometer bei 7463 Höhenmetern zusammen.  Zeit: 34 Stunden und 36 Minuten.
Auch diesmal begleitete mich mein Crossrennrad (Focus Mares CX Carbon Disk)  mit dem Frontloader und Backloader von Topeak .  Am Oberrohr hatte ich noch eine kleine Tasche für den Akkupack. 

1.Etappe: Speyer – Würzburg:
Bekannte Wege führten mich über die Felder nach Heidelberg – auch historisch, aber nicht das Ziel für heute. Am Neckar entlang führten autofreie Wege durch den badischen Odenwald in Richtung Bayern. Kurz nach der Grenze erreichte ich dann auch das erste Etappenziel, das Exerzitienhaus Himmelspforten in Würzburg. Ein tolles Haus, direkt am Main gelegen mit einer sehr gut  ausgestatteten Fahrradgarage.
179,40 km – 7:14:33 – 1.754 HM
Komoot

2. Etappe: Würzburg – Gotha:
Über Felder und Wiesen durch Nordbayern führte der Weg  in die fränkische Röhn bis über den Rennsteig über steile Rampen durch den Thüringer Wald.
Übernachtet habe ich sehr komfortabel im Zentrum von Gotha malerischer Altstadt,  zu Füßen von Schloss Friedenstein in der Pension Regina.
Gotha ist definitiv eine Reise wert
191,88 km – 7:40:15 – 1.730 HM
Komoot

3. Etappe: Gotha – Bamberg
Am dritten Tag ging es wieder über den Rennsteig, durch den Thüringer Wald. Schmale, steile Anstiege brachten mich auf Waldwegen wieder nach Bayern. Mein  Ziel für heute war Bamberg, was letztendlich für mich das Highlight der historischen Städte war. Die tolle Altstadt mit denkmalgeschützten Häusern (UNESCO Weltkulturerbe) und ihrem Charme hat mich begeistert.  Und das leckere Bier hat seinen Teil dazu beigetragen (Bamberg hat elf familiengeführte Brauereien).
Übernachtet habe ich unweit der Altstadt im Hotel-Gasthof Wilde-Rose.
164,81 km – 7:15:53 – 1.795 HM
Komoot 

4. Etappe: Bamberg – Rothenburg ob der Tauber:
Entlang vom  Main-Donau-Kanal führte mich meine Tour zu einem Zwischenstopp nach Erlangen.
Nach einer Kaffeepause ging es weiter ein Stück durch den Steigerwald in die mittelalterliche Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber.
Ein Bauernhof war heute meine Herberge bei der sehr netten  Familie Hardung im Gästehaus am Heckenacker.
126,31 km – 5:10:06 – 851 HM
Komoot 

5. Etappe: Rothenburg o.d.T. – Speyer:
Von der einen historischen Kleinstadt zur nächsten, in die Pfalz nach Speyer. Einsame Wege brachten mich zum Zwischenstopp nach Künzelsau. Weiter ging es schön und autofrei durch das Jagsttal und entlang der Kocher durch das Hohenloher Land über den Kraichgau in die Heimat nach Speyer.
176,71 km – 7:15:44 – 1.333 HM –
Komoot

Andreas Becker