Biker Club – Radler zum fünften Mal in Folge auf Lanzarote „Puerto del Carmen“

Ein Rückblick incl. Kurzinfo über die Insel

Nach 2012, 2013, 2014, 2015 auch 2016 (31. Januar bis 14. Februar) war der Club mit einer Gruppe, mal mehr mal weniger mit Teilnehmern, unter dem Motto „Rad & Urlaub“ auf der Sonneninsel „Lanzarote“. Allein schon beim Landeanflug „Airport Arrecife-Lanzarote“, wer die Insel noch nicht kennt, kann man sich fragen, ob man tatsächlich die beliebte Kanareninsel anfliegen oder doch eher auf einen anderen Planeten landen wird. Aus der Höhe des Anflugs sieht man zerklüftete Lavalandschaften und hat somit einen genialen Überblick über die gesamte Insel und man kann schon einige Eindrücke gewinnen. Den die dortige karge Landschaft hat auch ihren ganz eigenen Reiz und ist einfach geschaffen für Aktivurlauber. 

Lanzarote ist eine Vulkaninsel und liegt im Atlantischen Ozean; ca. 140 Kilometer westlich der marokkanischen Küste und ca. 1.000 Kilometer vom spanischen Festland entfernt. Der Flug „Airport Frankfurt – Lanzarote“ dauert gut 4 Stunden; Abflug 04:45 Uhr – Ankunft gegen 08:00 Uhr. Die Gesamtlänge/Breite der Insel beträgt von Süd nach Nord um die 60 Km, von Ost nach West um die 34 Km.

Puerto del Carmen
Unser Aufenthalt ist grundsätzlich, da es ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren ist, die Ortschaft Puerto del Carmen und liegt im Südosten von Lanzarote und ist zugleich eines der größten Touristenzentren der Insel. Entfernung zum internationalen Flughafen ca. 6 Km. Puerto del Carmen war einmal ein kleiner Fischerort und ist jetzt einer der wichtigsten touristischen Ziele auf den Kanarischen Inseln. Der dortige Sandstrand beträgt gut 6 Km. Daher: Die Qualität der Strände und die gesamte Magie der Insel machten bis jetzt unseren Urlaub immer unvergeßlich und werden auch in den kommenden Jahren, wenn wir es noch erleben dürfen, die Insel immer am Ende des Monats Januar ansteuern.

Was man weiß, was man wissen könnte: Puerto del Carmen, ein Ort zum Verlieben…. viele Liebespaare wählen diesen Ort als ihren Hochzeitsort oder auch für die anschließenden Flitterwochen aus. Hunderte von Liebespaaren haben hier ihre Liebe besiegelt, unter anderem auch in Form von Vorhängeschlössern. Diese sind an einer langen Eisenkette –ca. in der Mitte der Ortschaft- ersichtlich. Vorhängeschlösser, die allesamt eine Geschichte von einem unvergesslichem Urlaub erzählen.

Radsport
Die Insel ist perfekt geeignet für den geliebten Radsport. Sowohl Amateure als auch Profi-Radsportler schätzen den guten Zustand und die Weitläufigkeit der Radstrecken. Wer aber jedoch auf Asphalt verzichten will, wird auch eine Vielzahl an geeigneten Wegen –z.B. über Stock und Stein, Lava-Gebiete- für sich entdecken. Auch besteht die Möglichkeit, über verschiedene Routen die Insel einfach umfahren, sowie diese auch vom Norden in den Süden, oder vom Süden in den Norden, überqueren. Auch besteht die Möglichkeit ab Orzola mit einer kleinen Personenfähre zur Naturschutzinsel „Graciosa“ zu schippern; ca. 25 Minuten und kostet Hin- und zurück –heutiger Stand: 20,00 EUR. Unmittelbar am Hafen befindet sich ein Radsportgeschäft. Dort kann man allerdings nur MTB`s –Tagespreis 7,00 EUR- anmieten. MTB-Räder sind nicht mit SPD-Pedalen ausgestattet; normale Pedalen sind angebracht. Zudem wird ein Helm gestellt. Ohne Helm geht nichts dort! Rudi und ich haben dieses Angebot wahrgenommen und sind ca. 25 Km mit dem MTB auf der Insel geradelt.

Unterhalb des Hotels „Lanzarote Village“ befindet sich das Radsportgeschäft „Pro Action BH, Avenida de las Playas 71“. Hier kann man Räder aller Arten anmieten (auch tageweise) und so außergewöhnliches auf zwei Rädern erleben. Das Radsportgeschäft bieten unter anderem an: Individuelle Beratung, Fachkompetenz, Reparaturservice etc. Das freundliche Team von ProAction BH ist täglich erreichbar (Öffnungszeiten beachten) und hilft gerne weiter. Ich halte mich, bei Fragen, Anmietung etc. immer an „Moira“, eine sehr nette, hilfsbereite Fachangestellte. Moira pumpt auch die Räder persönlich auf, ein kleines Trinkgeld wäre demnach als Dankeschön mehr als angebracht. Für die Damenwelt –älterer Radler- ist der Radweg, entlang des Flughafens zur Hauptstadt mehr als sehenswert und total flach. Arricife ist die Hauptstadt und der Hafen an der Ostküste verfügt über Schiffsverbindungen zu nahe gelegenen Inseln sowie nach Europa und Afrika. Als Sehenswürdigkeiten hervorzuheben sind der malerische Stadtstrand und die Uferpromenade sowie ein reges Geschäftstreiben im historischen Stadtzentrum. Das 5-Sterne-Hotel „Arrecife Gran Hotel & Spa“ liegt direkt am Hafen und ist das höchste Gebäude der Insel. Ein Besuch in der dortigen Cafeteria im 17. OG lohnt sich sehr und man hat einen wunderschönen Überblick über die Stadt und der näheren Umgebung mit seinen Vulkanbergen.

Hotel Lanzarote-Village (Puerto del Carmen)
Die Radlergruppe ist grundsätzlich im 4-Sterne Hotel untergebracht. Vor allem, man kann die angemieteten Räder mit aufs Zimmer nehmen und auf dem Balkon abstellen. Die Rezeption stellt für die Räder Papp-Unterlagen zur Verfügung. Wir möchten, durch die ölige Kette, den Balkonboden nicht verdrecken und sind eigentlich verständlich.

Das Hotel ist nur durch die Uferpromenade von dem flach abfallenden Sandstrand getrennt. Unterhalb des Hotel befindet sich das genannte Radsportgeschäft. Das Hotel hat eine großartige Lage, aus diesem Grunde buchen wir immer wieder dieses Hotel, und unschlagbare Aussichten auf den Atlantischen Ozean. Gegenüber dem Hotel liegt der Strand von Los Pocillos. Geschäfte etc. (Einkauf von Trinkwasser z.B.) ebenfalls in greifbarer Nähe (auf der anderen Straßenseite vom Radsportgeschäft).

Die Hotelanlage bietet Empfangsbereich mit Rezeption, Lifte, Restaurant, Bar, Lounge, Hotelsafe (gegen Gebühr), WLAN, Geldwechsel, Fitnessraum mit Sauna. In der Außenanlage befindet sich der Garten mit Sonnenterrasse, Swimmingpool und separatem Kinderbecken. Liegen und Sonnenschirme stehen kostenfrei zur Verfügung.

Die über 220 gemütlich eingerichteten Standart-Zimmer verfügen über Bad/WC, Föhn, Klimaanlage, Heizung, Telefon, SAT-TV, Internet-Anschluss, Kühlschrank, Mietsafe, Kaffee-/Teezubereitungsmöglichkeiten und Balkon oder Terrasse. Diese sind wahlweise auch mit Meerblick buchbar. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinnutzung. Economy-Zimmer sind bei gleicher Ausstattung wie die Standart-Zimmer in begrenzter Anzahl verfügbar. Kurz gesagt: Man wohnt in geräumigen Doppelzimmern oder in einer großzügigen Suite und sind mit allem, wie berichtet, ausgestattet, was dem Aufenthalt so angenehm wie möglich macht.

Besonders Schlemmermäuler –Radler- kommen voll auf ihre Kosten. An opulenten Buffets kann man sich alles schmecken lassen was das Gourmetherz begehrt.

Sollte für den Radler der Sinn gerade einmal gar nicht nach Radsport (Radfahrfreier Tag) stehen, kann man auch die Hotel-Sauna, um die Seele baumeln zu lassen, aufsuchen und sich dann im Fitnessraum austoben; jeder wie er es will und möchte.

So wird der Radlerurlaub sicher für jeden Radler & Urlauber zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Mein persönlicher Hotel-Eindruck:
Das Vier-Sterne Hotel liegt an einer Seitenstraße, wobei der hintere Ausgang nur ein paar Meter vom Strand entfernt ist. Wie gesagt, ich bin schon seit 5 Jahren (Radurlaub) auf der Insel und im genannten Hotel, welches mit den über 220 Zimmern immer noch übersichtlich ist. Der Pool liegt im Zentrum der Anlage. Die Mahlzeiten können im Speisesaal oder auf der überdachten Terrasse eingenommen werden; jeder wie er es wünscht. Der gesamte Service ist einwandfrei und ohne jegliche Beanstandung aus meiner Sicht; dieses gilt auch für das gesamte Personal des Hauses incl. Zimmerservice. Alles ist recht sauber und ordentlich, die Zimmer werden täglich gereinigt; Bettwäschewechsel –auf Wunsch- alle zwei Tage möglich.

Für die Radlergruppe wird immer Halbpension gewählt (völlig ausreichend). Die Gruppe und ich sind von der Auswahl der Speisen und dem gesamten Angeboten immer begeistert und ließen uns täglich aufs Neue überraschen, einfach toll. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis!

Ein Teil der Radler beziehen immer die Zimmer: 1229 –Inge/Rudi- * 1231 –Christel/H.-D. * 1233 –Waltrud-.

Wetter
Das Wetter ist Glücksache und hat mit der Hotelbewertung nichts zu tun. Wir hatten, bei unserem Aufenthalt vom 31. Januar bis 14. Februar, Tageswerte von 25 – 30°; da muss man für 2017 dann einfach wieder hin, egal was kommt!

Der Termin ist voraussichtlich vom 28. Januar bis 11. Februar 2017.

Die Biker Geschäftsstelle nimmt Anmeldungen schon entgegen; voraussichtliche Festbuchung –Frühbucherrabatt- Ende Juli / Anfang August 2016.

Die Buchung erfolgt über ein Speyerer Reisebüro.

Anmeldung an:

Biker Club Speyer

Hans-Dieter Becker

Welfenweg 1 a

67346 Speyer

Fax: 0 62 32 – 67 98 92 5

E-Mail: bikerclub-speyer@gmx.de oder: H.-D.Becker@t-online.de

Adressen:

Hotel Lanzarote Village – Calle Suiza, 2 -, 35510 Puerto del Carmen

Radsportgeschäft Proaction BH

Av. de las Playas, 73, 35510 Puerto del Carmen,

Öffnungszeiten:

Sonntag     von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr   *   Montag   von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Dienstag     von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr   *   Mittwoch von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Donnerstag von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr   *   Freitag     von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Samstag     von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Radanmietung erfolgt über den Club. Bitte Fahrradart, Mietdauer etc. angeben.

Kanaren/Lanzarote – Rad & Urlaub

Gerade im Januar / Februar bietet es sich an, wo hier winterliches Wetter herrscht, auf der Sonneninsel Lanzarote seinen Kurzurlaub zu verbringen.

Lanzarote bietet beste Voraussetzungen für Radfahrer: Straßen mit gutem Asphalt- Belag durch einzigartige Vulkanlandschaften, geringe Verkehrsdichte, ausgeglichene Topographie bis 600 m für Grundlagen- und Kraftausdauertraining und ein mildes Klima. Übrigens: Lanzarote zu erkunden ist nicht nur mit dem Rad ein Genuss.

Auf dieser bemerkenswerten Insel mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs zu sein, ist beeindruckend. Noch beeindruckender ist es jedoch, inmitten dieser bizarren Schönheit einen Kurzurlaub zu erleben! Morgens die Augen aufschlagen und das Funkeln des Meeres sehen, beim Kaffee den Blick über Kakteenfelder oder Weinberge schweifen lassen und am Abend die Sonne beobachten, wie sie blutrot hinter den Vulkanen verschwindet. Lasst Euch von unserer Auswahl schöner Feriendomizile auf Lanzarote begeistern.

Euer Hans-Dieter

Moira-Lanzarote

Hotel Village Lanzarote

Radsport BH & Hotel.